Informationen auf dieser Seite nicht bei Ihrem eigenen Hoster gefunden? Denken Sie über einen Wechsel zu http://www.ps-webhosting.de nach!

Menü E-Mailadressen konfigurieren

Unter diesem Menüpunkt können Sie E-Mailadressen (Postfächer) unter Ihrer Domain (Internetadresse) einrichten und ändern. Auch können Sie hier Weiterleitungen auf schon vorhandene E-Mailadressen anlegen. Wie Sie E-Mailadressen mit einem E-Mailprogramm abfragen erfahren Sie hier.

Domain auswählen

Wenn Sie eine E-Mailadresse oder Weiterleitung anlegen möchten oder das Passwort ändern wollen, klicken Sie zunächst auf Ändern hinter dem Domainnamen (Internetadresse), unter welchem Sie eine E-Mailadresse oder Weiterleitung anlegen oder ändern möchten. Wenn Sie mehrere Internetadressen haben, erscheint hier eine Liste aller Domains, unter welchen Sie E-Mailadressen bzw. Weiterleitungen anlegen oder bearbeiten können. Klicken Sie hinter der entsprechenden Domain auf Ändern. Sie können dieser Tabelle außerdem entnehmen, wie viele E-Mailadressen (POP3/IMAP) oder Weiterleitungen bereits eingerichtet sind und wie viele noch eingerichtet werden können.

Einrichtung und Verwaltung von E-Mailadressen

Um E-Mails mit Ihrem Domainnamen (zum Beispiel info@ihredomain.de) empfangen und senden zu können, müssen Sie die entsprechende E-Mailadresse anlegen.

Einrichtung einer neuen E-Mailadresse

Klicken Sie im Bereich POP3/IMAP Account auf E-Mailadresse anlegen. Achten Sie darauf, dass die E-Mailadresse weder unter der Kategorie POP3/IMAP-Account besteht noch als Weiterleitungsadresse im Bereich darunter angelegt ist, da Sie ansonsten eine Fehlermeldung erhalten.

Tragen Sie in der sich öffnenden Maske die notwendigen Daten ein. In das Feld E-Mailadresse tragen Sie nur den Teil vor dem @ ein, der entsprechende Domainname steht bereits automatisch dahinter. In die beiden Felder darunter tragen Sie zwei Mal Ihr gewünschtes Passwort ein. Achten Sie darauf, ein möglichst sicheres Kennwort mit Groß-/Kleinschreibung und Zahlen zu verwenden. Klicken Sie anschließend auf Anlegen. Es öffnet sich eine Bestätigungsseite, auf der Sie die gerade angelegte E-Mailadresse und die Daten für den Posteingangs- und -ausgangsserver entnehmen können. Diese Daten brauchen Sie, wenn Sie die E-Mailadresse mit einem E-Mailprogramm abrufen möchten. Klicken Sie anschließend auf Zurück, um den Vorgang abzuschließen und ggf. eine weitere E-Mailadresse anzulegen. Bitte beachten Sie, dass es einige Minuten dauern kann, bis eine neue E-Mailadresse funktioniert.

Passwort ändern

Um das Passwort einer bereits eingerichteten E-Mailadresse zu ändern, klicken Sie hinter der entsprechenden Adresse auf Ändern. Tragen Sie nun ein neues, sicheres Kennwort in das Passwort-Feld ein und wiederholen Sie Ihre Eingabe im Passwort (Wiederholung)-Feld. In den Feldern unter den Passwort-Feldern müssen keine Angaben gemacht werden. Klicken Sie anschließend auf Ändern. Wenn keine weitere (Fehler-)Meldung erscheint, wird die Änderung nach wenigen Minuten übernommen.

E-Mailadresse löschen

Wenn Sie eine E-Mailadresse nicht mehr benötigen, können Sie diese löschen. Klicken Sie dafür zunächst hinter der entsprechenden E-Maildresse auf Löschen. Bestätigen Sie die Löschung der E-Mailadresse anschließend durch einen Klick auf Löschen. Bitte beachten Sie, dass etwaige sich noch im Postfach befindlichen E-Mails unwiderruflich gelöscht werden. Es kann einige Minuten dauern, bis die Änderung übernommen wird.

E-Mailadresse anhalten

Wenn Sie eine E-Mailadresse lediglich vorübergehend stilllegen wollen, ohne dass die darin befindlichen E-Mails gelöscht werden oder das Kennwort geändert wird, klicken Sie hinter der entsprechenden E-Mailadresse auf Anhalten bzw. auf Fortsetzen, um eine angehaltene E-Mailadresse wieder zu aktivieren. Während eine E-Mailadresse angehalten ist, werden an diese Adresse gesendete E-Mails weiterhin angenommen.

Abwesenheitsnotiz

Wenn Sie eine Abwesenheitsnotiz aktivieren, erhält der Absender, der an die entsprechende E-Mailadresse eine E-Mail schickt, eine automatische Antwort. Dies ist beispielsweise nützlich, wenn Sie im Urlaub sind und dem Absender mitteilen möchten, dass Sie eingehende E-Mails derzeit nicht lesen. Die eingehende E-Mail wird trotzdem regulär in Ihrem Postfach zugestellt.

Um eine Abwesenheitsnotiz zu aktivieren, klicken Sie hinter der entsprechenden E-Mailadresse auf Aktivieren. Tragen Sie in die sich nun öffnenden Felder die notwendigen Daten wie im gezeigten Beispiel ein und klicken Sie auf Aktivieren. Um eine aktive Abwesenheitsnotiz zu löschen, klicken Sie hinter der entsprechenden E-Mailadresse auf Deaktivieren. Bestätigen Sie im anschließenden Dialog die Deaktivierung durch einen Klick auf Löschen. Bitte beachten Sie, dass es einige Minuten dauern kann, bis die Änderungen übernommen werden.

Einrichtung und Verwaltung von Weiterleitungen

Wenn Sie woanders bereits eine E-Mailadresse besitzen (beispielsweise bei web.de, GMX oder Googlemail), können Sie E-Mailadressen auch einfach an die vorhandene Adresse weiterleiten. Natürlich können Sie auch intern weiterleiten, also zum Beispiel von kontakt@ihredomain.de auf die E-Mailadresse info@ihredomain.de.

Einrichtung einer neuen Weiterleitung

Klicken Sie auf Weiterleitung anlegen. Achten Sie darauf, dass die weiterzuleitende E-Mailadresse noch nicht im Bereich POP3/IMAP-Account als E-Mailpostfach angelegt ist, da Sie ansonsten eine Fehlermeldung erhalten. Tragen Sie in der sich öffnenden Maske die notwendigen Daten ein. Im Feld E-Mailadresse ist die Adresse einzutragen, deren eingehenden E-Mails Sie weiterleiten möchten. Bitte tragen Sie nur den Teil vor dem @ ein, da die Domain bereits dahinter angegeben ist. Im Feld Weiterleiten auf tragen Sie Ihre bereits bestehende E-Mailadresse ein. Klicken Sie anschließend auf Anlegen. Bitte beachten Sie, dass es einige Minuten dauern kann, bis die Änderungen übernommen werden.

Tipp: Sie können eine Weiterleitungs-Adresse auch mehrfach anlegen und so an mehrere Empfänger leiten. Klicken Sie hierfür einfach erneut auf Weiterleitung anlegen.

Löschen einer Weiterleitung

Wenn Sie eine Weiterleitung nicht mehr benötigen, können Sie diese löschen. Klicken Sie dafür zunächst hinter der entsprechenden Weiterleitungs-Adresse auf Löschen. Bestätigen Sie die Löschung der Weiterleitung anschließend durch einen Klick auf Löschen. Es kann einige Minuten dauern, bis die Änderung übernommen wird.

Weiterleitung anhalten

Wenn Sie eine Weiterleitung lediglich vorübergehend stilllegen wollen, klicken Sie hinter der entsprechenden Weiterleitungs-Adresse auf Anhalten bzw. auf Fortsetzen, um eine angehaltene Weiterleitung wieder zu aktivieren. Während eine Weiterleitung angehalten ist, werden an diese Adresse gesendete E-Mails nicht angenommen und mit einer Fehlermeldung an den Absender zurückgeschickt.

Einrichtung einer Kopie-Weiterleitung

Eine weitere Form der Weiterleitung besteht in der sog. Kopie-Weiterleitung. In diesem Fall kommen E-Mails an eine vorhandene E-Mailadresse an und können abgerufen werden, außerdem werden eingehende E-Mails zusätzlich an eine oder mehrere bestehende E-Mailadressen weiter geleitet. Um eine Kopie-Weiterleitung einzurichten, benötigen Sie als Basis eine bereits bestehende E-Mailadresse. Legen Sie diese bei Bedarf zunächst wie oben beschrieben an. Klicken Sie dann hinter der entsprechenden E-Mailadresse auf Ändern. In der sich öffnenden Maske setzen Sie zunächst ein Häkchen bei Eine Kopie der Nachricht weiterleiten an. Im Eingabefeld darunter tragen Sie die Zieladressen der Weiterleitung ein. Sie können auch gleich mehrere Empfänger eintragen (eine E-Mailadresse pro Zeile). Die beiden Passwort-Felder im oberen Bereich können leer bleiben. Klicken Sie abschließend auf Ändern. Es kann einige Minuten dauern, bis die Änderung übernommen wird.

Um eine Kopie-Weiterleitung zu ändern oder zu löschen, klicken Sie hinter der entsprechenden E-Mailadresse einfach erneut auf Ändern, entfernen die E-Mailadresse(n) und ggf. das Häkchen bei Eine Kopie der Nachricht weiterleiten an.

Catch-All

Als Catch-All wird die Funktion bezeichnet, alle weder als E-Mailadresse noch als Weiterleitung eingerichteten E-Mailadressen einer Domain an eine andere (bestehende) Adresse weiterzuleiten. So müssen Sie nicht viele einzelne E-Mailadressen oder Weiterleitungen einrichten, sondern können alle E-Mails einer Domain unter einer Adresse empfangen.

Beispiel: Sie erhalten eine E-Mail an test@ihredomain.de. Die Adresse test@ihredomain.de wurde aber von Ihnen weder wie oben beschrieben als E-Mailadresse noch als Weiterleitung eingerichtet. Normalerweise würde die E-Mail an den Absender mit dem Vermerk Unzustellbar zurückgeschickt werden. Haben Sie die Catch-All Funktion jedoch aktiviert, wird die E-Mail an test@ihredomain.de trotzdem an die von Ihnen definierte E-Mailadresse zugestellt.

Um die Catch-All Funktion zu aktivieren, klicken Sie zunächst auf Einschalten. In der sich nun öffnenden Maske sehen Sie zur Kontrolle in der Zeile E-Mailadresse noch einmal die Domain, deren Mails an nicht bestehende E-Mailadressen weitergeleitet werden. Im Feld Weiterleiten auf tragen Sie den Empfänger dieser E-Mails ein. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine E-Mailadresse innerhalb Ihrer Domain handelt (die Adresse muss dann jedoch bestehen und wie oben beschrieben angelegt sein) oder die Adresse extern ist (wie web.de, GMX). Klicken Sie abschließend auf Anlegen, um die Catch-All Funktion zu aktivieren. Um die Catch-All Funktion wieder zu deaktivieren, klicken Sie einfach auf Ausschalten.


Navigation
QR-Code
QR-Code Menü E-Mailadressen konfigurieren (erstellt für aktuelle Seite)